• Zeig her Deine Zähne

1. Problemanalyse
Zu Beginn analysieren und dokumentieren wir alle erkennbaren Zahn- und/oder Kieferfehlstellungen und erläutern, welche Behandlungsmethoden zu ihrer Behebung in Frage kommen. Wir klären für Sie, ob die Krankenkasse für die Kosten ganz oder teilweise aufkommt bzw. welche Kosten der Patient oder die Eltern tragen müssen.
2. Diagnostik und klinische Untersuchung
Beim zweiten Besuch dreht sich alles um eine umfassende Anfangsdiagnostik: wir fertigen Röntgenaufnahmen an, erstellen Gipsmodelle, machen Fotos von Gesicht und Zähnen und führen eine erweiterte klinische Untersuchung durch.
Mit Hilfe dieser Unterlagen erstellen wir einen detaillierten Behandlungsplan und legen ihn der Krankenkasse zur Genehmigung vor.
3. Besprechung des Behandlungsplans
Hat die Krankenkasse den Behandlungsplan genehmigt, besprechen wir mit Ihnen die Einzelheiten und klären alle offenen Fragen. Wir treffen erste Vorbereitungen, um die Behandlungsapparatur später optimal einsetzen zu können.
4. Einsetzen der Spange
Beim abschließenden Behandlungstermin setzen wir die Spange ein und erklären Ihnen ausführlich, was Sie bei der Nutzung und Pflege beachten sollten.
Alle weiteren Sitzungen dienen lediglich der Kontrolle des Behandlungsfortschritts und der Einstellung und Justierung der Behandlungsmittel. Diese Kontrolltermine finden in der Regel alle 4 bis 8 Wochen statt.
Bis zum Einsetzen einer Zahnspange sind in der Regel vier Termine zu absolvieren, bevor die Fortschritte sichtbar werden.